Leiste 1

Dien-Cham

Vietnamesische Gesichtsreflexszonenmassage

Beim Dien (Gesicht) Cham (Akupunktur) handelt es sich um eine Gesichtsreflexzonen-Massage aus Vietnam. Bei der Massage, die mit den Fingern oder einem speziellen Massagestift durchgeführt wird, werden gezielt Punkte am Gesicht stimuliert, die eine reflektorische Verbindung zu einzelnen inneren Organen besitzen und diese positiv beeinflussen und harmonisieren. Hierbei werden effektiv, die Energie, der Blut und Lymphfluss angeregt und die Selbstheilungskräfte gefördert.

Die Grundannahmen der verschiedenen Reflextherapien ist, dass unser Körper an verschiedenen Körperstellen sozusagen nochmal im Kleinformat etwas repräsentiert. Dies lässt sich auch auf das Gesicht übertragen. Dort kann  auf  krankhafte Veränderungen  im Körper Einfluss genommen werden, wie man es auch von der Fußreflexzonentherapie her kennt. Es werden bestimmte Bereiche des Gesichtes durch massierende Griffe beeinflusst und ausgesuchte Punkte, wie bei der Akupunktur, gereizt.

J1

 

f.koch@dokom.net

Besucherzaehler